Laufende Gruppensupervision

Die Gruppensupervision ist laut Bundesgesetzblatt zusätzlich zum Lehrgang vorgeschrieben (als Teil der fachlichen Tätigkeit/Praktikum) und wird an unserer Akademie wie folgt angeboten:

 

Ziel:

 

  • Förderung der Fähigkeit zu selbständiger und reflektierter Tätigkeit als Diplom-LebensberaterIn.

 

Inhalt:

 

  • Beraterische Bearbeitung und theoretische Reflexion von Konflikten, Problemen und Fragen im Praktikum und zur selbständigen Beratungstätigkeit
  • Supervision als beratendes Geschehen in seiner Auswirkung auf die KlientInnen und BeraterInnen
  • Supervision ist dabei weder reine Praxisanleitung noch Selbsterfahrung, wenngleich beide Aspekte oft zur Bearbeitung der auftauchenden Schwierigkeiten in Beratungstätigkeit wichtig sind.

 

Leitung:

 

  • Sr. Evelyne Ender rscj.
  • Barbara-Maria Angerer MSc.

 

Dauer:

 

  • 80 Arbeitseinheiten
  • 5./6. Semester (kann auch im 7./8. Semeser absolviert werden)
  • jeweils Freitag Abend und Samstags tagsüber

 

Abschluss:

 

  • Feedback durch die jeweiligen AusbildnerInnen und Einbeziehung der GruppenteilnehmerInnen

 

Fehlzeiten:

 

  • Bei einer Fehlzeit von mehr als 8 Arbeitseinheiten ist ein Ersatzseminar o.ä. zu absolvieren.

Video

Professor Petzold

Vortrag von Professor Petzold beim Sommerfest: „Was kennzeichnet gute Beratung?“

Video

Film über Lebensberatung

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums wurde von Steiermark 1 ein Beitrag über Lebens- und Sozialberatung gedreht.

Bild

Fotos Sommerfest 2014

Hier finden Sie die Fotos vom Steigls Sommerfest, vom Vortrag von Univ.Prof.Dr.mult Hilarion Petzold und der Diplomverleihung.

Seminare und Weiterbildungen